Zentrale: 0341 52904569

Nachrichten aus der Welt der Erneuerbaren Energien

12.11.2020 Was ist aus der Blockchain geworden?

"Im Mai 2016 habe ich Thorsten Zoerner auf unserem ersten Blockchain in der Energiewelt- Tag kennengelernt. Seine Ausführungen zu sicheren grünen/ lokalem Stromkennzeichnungen mittels Blockchain fand ich ziemlich spannend- so spannend wie das ganze Thema. Auch 4,5 Jahre später verfolge ich die Entwicklungen der Technologie ständig- da Thorsten Zoerner viel tiefer daran arbeitet und mit Stromdao/ Corrently ein wachsenden Start- Up macht habe ich ihn eingeladen an seinem Beispiel zu beleuchten was aus der Blockchain geworden ist- hier also sein Gastblog:" (Quelle: solarpraxis.de, Thorsten Zoerner) Weiterlesen ...

06.11.2020 Stromspeicher: Neuartige Zellchemie für Dual-Ionen-Batterie entwickelt

"In einer Kooperation des Pacific Northwest National Laboratory mit Beteiligung des MEET Batterieforschungszentrums der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU) haben Forschende eine neuartige Dual-Ionen-Batterie entwickelt." (Quelle: solarserver.de, WWU, Solarthemen Media GmbH) Weiterlesen ...

05.11.2020 Einfache Fernsteuerbarkeit von Photovoltaik-Anlagen nun doch ausreichend

Und Sie wissen nicht was sie tun.... "Anfang des Jahres sorgte eine Gerichtsentscheidung des Bundesgerichtshofs (BGH) bei Netzbetreibern und Anlagenbetreibern für Unruhe: Nach Auffassung der Richter sei es nicht ausreichend, wenn Netzbetreiber Solaranlagen ab einer bestimmten Größe lediglich „ein“ und „aus“ schalten können. Das Gesetz verlange vielmehr, dass die Solaranlagen für den Netzbetreiber zumindest stufenweise regelbar sein müssen. Nun hat die Bundesregierung mit dem aktuellen Gesetzentwurf zum EEG 2021 überraschend schnell eine Lösung für dieses Problem präsentiert." (Quelle: pv-magazine.de, Sebastian Lange) Weiterlesen ...

03.11.2020 Photovoltaik-Zubau in Deutschland nach neun Monaten bei 3,5 Gigawatt – Degression steigt auf 1,8 Prozent

"Im September lag die Leistung der bei der Bundesnetzagentur neu gemeldeten Photovoltaik-Anlagen bei knapp 388 Megawatt. Aufgrund des starken Zubaus liegt die monatliche Degression erstmals bei 1,8 Prozent für die Monate November bis Januar." (Quelle: pv-magazine.de, Sandra Enkhardt) Weiterlesen ...

02.11.2020 Neue Technologie verzehnfacht Leistung von Akkus

"Eine neue Elektroden-Technologie löst angeblich eine ganze Reihe von Problemen beim Speichern von Energie." (Quelle: t3n.de, Raimund Schesswendter) Weiterlesen ...

02.11.2020 Bundesrat will Photovoltaik ohne Finanzamt

"Der Bundesrat hat eine Beschlussvorlage des Finanzausschusses angenommen, nach der kleine Photovoltaik-Anlagen von der Einkommensteuer freigestellt werden sollen. Konkret geht es um Photovoltaik-Dachanlagen bis 10 Kilowatt, die seit diesem Jahr installiert werden." (Quelle: pv-magazine.de, Thomas Seltmann) Weiterlesen ...

26.10.2020 SK Innovation: Akku mit >800 km Reichweite mit 20 Minuten Schnellladung ab 2021

"Der südkoreanische Lieferant SK Innovation (SKI) gab am Donnerstag zu verstehen, dass er Zellen entwickelt habe, die nur zwei schnelle 10-Minuten-Ladungen benötigen, um eine Reichweite von mehr als 800 km zu ermöglichen, wenn diese in einem E-Auto verbaut sind. Des Weiteren gab der Batterie-Hersteller zu verstehen, dass man die Entwicklung der neuen Zellen bis zur ersten Hälfte des nächsten Jahres abschließen wird. Damit diese möglichst schnell „eine bedeutende Rolle bei der Verbreitung von Elektroautos spielen können“, so das Unternehmen in einer Pressemitteilung." (Quelle: elektroauto-news.net, Sebastian) Weiterlesen ...

19.10.2020 Wegen Fristversäumnis: Hunderttausenden Solaranlagen-Besitzern droht nun Bußgeld

"Alle Anlagen zur Stromerzeugung müssen im sogenannten Marktstammdatenregister eingetragen werden – und zwar bald, denn am 31. Januar 2021 endet die Übergangsfrist. Wer die Anmeldung versäumt, erhält keine EEG-Vergütung für seine Solaranlage mehr. Das könnte allein in Bayern hunderttausende Solaranlagen-Besitzer betreffen." Quelle: fahrer.chip.de, Tobias Stahl) Weiterlesen ...

18.10.2020 EEG-Umlage sinkt erwartungsgemäß auf 6,5 Cent

"Die EEG-Umlage wird im kommenden Jahr auf 6,5 Cent je Kilowattstunde (kWh) sinken. Möglich wird das durch Milliardenzuschüsse des Bundes. Denn das Defizit auf dem EEG-Konto ist infolge der Coronakrise groß." (Quelle: solarserver.de, Oliver Ristau) Weiterlesen ...

17.10.2020 Rechtsgutachten: Geplante EEG-Novelle verstößt bei Photovoltaik-Eigenverbrauch gegen Europarecht

"Das vom Bundesverband Solarwirtschaft beauftragte Rechtsgutachten zeigt an mehreren Stellen auf, dass der vorgelegte Entwurf nicht mit der EU-Erneuerbaren-Richtlinie vereinbar ist. Besonders betroffen sind Prosumer und Betreiber von Anlagen, die ab 2021 aus der EEG-Förderung laufen. Der Verband fürchtet gerade bei Photovoltaik-Dachanlagen einen Markteinbruch, wenn es keine Nachbesserungen gibt." (Quelle: pv-magazine.de, Sandra Enkhardt) Weiterlesen ...