Zentrale: 0341 52904569

Nachrichten aus der Welt der Erneuerbaren Energien

16.12.2018 IEA PVPS: Weltweit wurden 2017 insgesamt 99 Gigawatt Photovoltaik-Leistung neu installiert

"Die Marktzahlen des Photovoltaic Power Systems Programme der Internationalen Energieagentur zeigen, dass China einmal mehr der globale Photovoltaik-Motor ist. In Japan und Europa stagnierte der Zubau, in den USA ging er gar zurück. Unter günstigen Bedingungen wird die Photovoltaik schon bald die billigste Erzeugungstechnologie sein." (Quelle: pv-magazine.de, Ralph Diermann) Weiterlesen ...

16.12.2018 Weitere 68 Millionen Euro: Regierung macht Geld für Umwelt locker

"Bei der UN-Klimakonferenz im polnischen Kattowitz, macht Deutschland konkrete Zusagen. Die Bundesregierung will weitere 68 Millionen Euro für die Umsetzung der Klimaziele bereitstellen." (Quelle: -tv.de, nen/AFP) Weiterlesen ...

15.12.2018 Erneuerbare Energien deckten 2018 gut 38 Prozent des deutschen Bruttostromverbrauchs

"Neue Zahlen von BDEW und ZSW zeigen: Keine andere Technologie verzeichnete 2018 einen solchen Zuwachs wie die Photovoltaik – sie lieferte fast 18 Prozent mehr Strom als im Vorjahr. Nummer Eins unter den Erneuerbaren war einmal mehr die Windkraft an Land. Sie verzeichnete ein Plus von knapp sieben Prozent." (Quelle: pv-magazine.de, Ralph Diermann) Weiterlesen ...

15.12.2018 Deutschlands letzter Solarkonzern gibt den chinesischen Markt auf

"Umsatzwarnungen, Chefwechsel und rote Zahlen. Jetzt räumt SMA Solar auf: Das Kasseler Unternehmen zieht sich komplett aus dem chinesischen Markt zurück." (Quelle: handelsblatt.com, Kathrin Witsch) Weiterlesen ...

15.12.2018 Deutschland sichert sich Zugriff auf Lithium

"Erstmals bekommt Deutschland direkten Zugriff auf den für die Elektromobilität so wichtigen Rohstoff Lithium. Dafür wird ein Salzsee in Bolivien angezapft. Doch die Folgen für die Umwelt sind noch nicht untersucht." (Quelle: faz.net, dpa/AFP) Weiterlesen ...

14.12.2018 Keine Preisstrategie für 2019 – das Pokern geht weiter

"Wer sich mit Herstellern aktuell über Modulpreise für 2019 unterhalten will, zum Beispiel um verbindliche Angebote abgeben zu können, wird enttäuscht. Noch niemand weiß, wo die Reise hingeht, daher will sich auch keiner so richtig festlegen. Die Planungssicherheit tendiert also immer noch gegen Null." (Quelle: pv-magazine.de, MARTIN SCHACHINGER, PVXCHANGE.COM) Weiterlesen ...

14.12.2018 Neue Studie zeigt: 100% Erneuerbare Energie in ganz Europa ist kostengünstiger als derzeitiges Energiesystem und reduziert Emissionen vor 2050 auf Null

"Im Rahmen der jährlichen Klimakonferenz COP24 stellte ich heute gemeinsam mit der Energy Watch Group und der finnischen Universität LUT unsere neue gemeinsame Studie zur Machbarkeit einer europäischen Energiewende basierend auf 100% Erneuerbaren Quellen vor." (Quelle: hans-josef-fell.de, www.energywatchgroup.org) Weiterlesen ...

14.12.2018 Energiesammelgesetz endgültig verabschiedet – Das ändert sich 2019 für die Photovoltaik

"Der Bundesrat hat die Novelle erwartungsgemäß auch durchgewunken. Damit können das Energiesammelgesetz zum 1. Januar planmäßig in Kraft treten. Für die Photovoltaik-Dachanlagen zwischen 40 und 750 Kilowatt sind damit die Sonderkürzungen zwischen Februar und April beschlossen, zugleich sind aber auch die Sonderausschreibungen auf den Weg gebracht." (Quelle: pv-magazine.de, Sandra Enkhardt) Weiterlesen ...

13.12.2018 VDMA: Deutsche Photovoltaik-Zulieferer verzeichnen kräftiges Umsatzplus

"Die Equipment-Hersteller konnten ihren Umsatz in den ersten Quartalen 2018 um 41 Prozent gegenüber dem Vorjahr steigern. Die Exportquote erreichte im dritten Quartal einen Rekordwert von 91 Prozent. Der Maschinenbauverband VDMA rechnet damit, dass das Geschäft auf dem wichtigen chinesischen Photovoltaik-Markt nach einem Rückgang im dritten Quartal bald wieder auf dem alten Niveau liegen wird." (Quelle: pv-magazine.de, Ralph Diermann) Weiterlesen ...

13.12.2018 Meta-Studie zeigt: So lässt sich die E-Mobilität erfolgreich in das Stromnetz integrieren

"Das Forum Netztechnik/Netzbetrieb im VDE (VDE|FNN) und der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) haben in einer Metastudie analysiert, welche Auswirkungen die E-Mobilität auf das Stromnetz hat. Das Fazit: Kritisch sei nicht die Anzahl der Elektroautos, sondern die Menge gleichzeitiger Ladevorgänge in Kombination mit der aktuellen Netzsituation." (Quelle: ecomento.de, BDEW) Weiterlesen ...