Zentrale: 0341 52904569

Sonstige Nachrichten

20.10.2014 Strompreis kann 2015 regional steigen

"Der Strompreis könnte im kommenden Jahr in manchen Regionen Deutschlands leicht ansteigen. Ursache sind erhöhte Netzentgelte. Das berichten Medien unter Berufung auf Informationen des Preisvergleichportals Verivox. Dieses hat die Preisblätter der Netzbetreiber ausgewertet, mit denen sie die Netzkosten für ihre Region für 2015 prognostizieren. Darin seien Angaben für 86 Prozent der Haushalte erfasst worden, so Verivox, es handele sich aber um vorläufige Zahlen." (Quelle: klimaretter.info/scz) Weiterlesen ...

17.10.2014 Holländer bauen Fahrradweg aus Solarmodulen

"Es ist schon merkwürdig: Wir baggern nach Kohle, pumpen Öl aus dem Boden – dabei schickt uns die Sonne Tag für Tag zehntausendmal mehr Energie, als die Menschheit verbraucht. Viele Energieprobleme wären gelöst, würden wir unsere Städte mit Solarzellen pflastern." (Quelle: green.wiwo.de, Andras Menn) Weiterlesen ...

15.10.2014 Strompreis2015 – Minus beim EEG wird durch steigende Netzentgelte geschluckt

"Am 15. Oktober ist es wieder soweit, die EEG Umlage für 2015 wird bekanntgegeben. Aktuell beträgt die Umlage zur Investitionssicherrung der Erneuerbaren 6,24 Euro Cent.  Durch die  einsetzende Progression und einem 1,38 Milliarden Euro Plus auf dem Umlagenkonto könnte die Umlage um mehr als 1 Euro Cent gesenkt werden.

Beim Verbraucher dürfte dies jedoch nicht ankommen, da die ersten Versorger eine Erhöhung der Netzentgelte in fast der gleichen Höhe bekanntgegeben haben." (Quelle: blog.stromhaltig.de, Thorsten Zoerner) Weiterlesen ...

09.10.2014 Marktrückgang im August

"Der Ausbau der Photovoltaik in Deutschland ist im August im Vergleich zum Vormonat regelrecht zusammengebrochen. Die Regelung des neuen EEG wirken sich aus. Damit sinkt die Einspeisevergütung langsamer als bisher. Denn erstmals wird der Zubaukorridor unterschritten." (Quelle: photovoltaik.eu, Sven Ullrich) Weiterlesen ...

08.10.2014 Bedeutung von Stromspeichern wächst

"Energie-Agentur-Chef Kohler warnt vor Gefahren für die Energiewende und die Versorgungssicherheit. Es drohten Jahre verloren zu gehen, wenn der Bedarf an Stromspeichern heute verleugnet wird." (Quelle: handelsblatt.com, Klaus Stratmann) Weiterlesen ...

06.10.2014 Eurosolar zerlegt Agora-Speicherstudie

"Anfang der Woche veröffentlichte der Berliner Think-Tank seine Studie "Stromspeicher in der Energiewende". Eurosolar zeigt nun auf, dass Agora Energiewende dabei von den falschen Voraussetzungen ausgeht, um die Notwendigkeit von Speichern richtig analysieren zu können." (Quelle: pv-magazine.de, Sandra Enkhardt)
Weiterlesen ...

02.10.2014 Umsatzsteuer auf Eigenverbrauch geregelt

"Das Bundesfinanzministerium hat die Abrechnung der Umsatzsteuer auf selbst verbrauchten Solarstrom geregelt. Demnach sollen steuerpflichtige Eigenverbraucher zur Wertermittlung ihres Stroms den Preis ihres Lieferanten nutzen. Zur Erfassung der selbst genutzten Energiemenge dürfen die vom Wechselrichter angezeigten Produktionsmengen verwendet werden." (Quelle: photovoltaikforum.com, Ines Rutschmann) Weiterlesen ...

30.09.2014 Privatinvestor will Zeitalter der grünen Städte einleiten

"Cheng Kin Ming hat bereits rund 15 Milliarden Euro in Solarunternehmen investiert. Nun will er weltweit die Entwicklung "grüner Städte" fördern. Dafür setzt er auf vertikal integrierte Lieferketten und neue Verbrauchertechnologien zur Energieeinsparung." (Quelle: pv-magazine.de, Mirco Sieg) Weiterlesen ...

25.09.2014 Wie hoch ist eigentlich Ihre Grundlast?

"Eine nicht ganz unwichtige Frage, wenn es um die Dimensionierung einer sogenannten Plug&Play Solar-Anlage geht.

Solarsteckdosensystem für jedermann, auch für Mieter lautete der Titel des 6. Metropolsolar Energiegespräches in Mosbach. Der generellen Vorstellung der Technik und der Unterschiede zum klassischen Solardach, folgte eine VorOrt-Besuch bei Oma Christine (ich darf sie noch ein paar Tage so nennen :) ), die zusätzlich zur Bestandsanlage nun auch eine Mini-PV Anlage besitzt. Schon im allgemeinen Teil wurde klar: Allgemeine Aussagen zur Größen und zum Nutzen einer solchen Anlage können kaum gemacht werden." (Quelle: blog.stromhaltig.de, Thorsten Zörner) Weiterlesen ...

17.09.2014 Schaden Erneuerbare Energien dem Klima?

"„Das wahre Ziel der Energiewende ist nicht der Umweltschutz“- so übertitelte die Wirtschaftswoche am 04.09.14 einen Beitrag, in dem der Fachhochschul-Professor Gonde Dittmer sich in einem Interview zum Thema äußerte. Und schnell steht auch das Ergebnis seiner Überlegungen fest: Die Umwelt leidet – und der Geldbeutel der Bürger auch. Wir nehmen dies zum Anlass, seine zentralen Aussagen genauer zu überprüfen." (Quelle: klimaschutz-netz.de, Klaus-Peter Stiefel) Weiterlesen ...