Zentrale: 0341 52904569

Nachrichten aus der Welt der Erneuerbaren Energien

28.05.2013 Mehrheit der EU-Staaten gegen Importzölle

"Deutschland hat sich nach einem Medienbericht gegen die Vorschläge der EU-Kommission ausgesprochen, Aufschläge auf kristalline Photovoltaik-Importe aus China zu verhängen. Insgesamt soll sich nach pv-magazine-Informationen eine knappe Mehrheit der EU-Mitgliedsstaaten in der Anti-Dumping-Kommission dagegen ausgesprochen haben." (Quelle: pv-magazine.de, Sandra Enkhardt) Weiterlesen ...

28.05.2013 Solarzellen statt Asphalt: Highway to Helligkeit

"Müssen Fahrbahnen aus Asphalt sein? Diese Frage stellte sich ein amerikanisches Tüftler-Paar und fand eine erstaunliche Antwort. Straßen aus Solarzellen nämlich. Die könnten nicht nur Strom liefern, Öl sparen und aufliegenden Schnee schmelzen - sondern auch vor Unfällen schützen." (Quelle: spiegel.de, Sören Harder) Weiterlesen ...

27.05.2013 Stadtwerke schützen sich vor Dieben

"Die Stadtwerke Senftenberg markieren die Module in ihrem Solarpark mit künstlicher DNA. Damit will sich der Energieversorger wirksam gegen Diebstahl absichern. Die markierten Module und Wechselrichter sind für Diebesbanden uninteressant, da sie nicht mehr weiterverkaufbar sind." (Quelle: photovoltaik.eu, Sven Ullrich) Weiterlesen ...

27.05.2013 Oettinger: EEG-Ausnahmen rechtswidrig

"Jetzt könnten die EEG-Ausnahmen der deutschen Industrie auf die Füße fallen: Die EU-Kommission erwägt, die Strompreisrabatte künftig zu verbieten – und im härtesten Fall sogar rückwirkend als unerlaubte Beihilfe für energieintensive Industrien zu bewerten. Wie der Spiegel in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, hat EU-Energie-Kommissar Günther Oettinger in Brüssel deutsche Wirtschaftsvertreter bei einem Abendessen Anfang Mai über den Stand der Ermittlungen informiert." (Quelle: klimaretter.info/reni) Weiterlesen ...

26.05.2013 Li wendet sich klar gegen Strafzölle

"Der neue chinesische Regierungschef spricht deutliche Worte. In Berlin warnt Li Keqiang vor Handelsschranken und Strafzöllen. Kanzlerin Merkel setzt auf enge Beziehungen zum neuen starken Mann in Peking." (Quelle: n-tv.de, dpa) Weiterlesen ...

24.05.2013 Kettensäge als Buttermesser - Nachtspeicherrevival

"Zuletzt hatten es auch CDU und CSU begriffen: Mit Strom zu heizen, ist wie eine Kettensäge anzuwerfen, um Butter zu scheiden. Kohle, Erdgas oder Erdöl mit hohen Verlusten in Elektrizität zu verwandeln, um mit dieser hochwertigen Energieform dann Räume auf 20 Grad Celsius zu bringen, ist wirklich unsinnig." (Quelle: klimaretter.info, Joachim Wille) Weiterlesen ...

24.05.2013 Konzentrator-Solarzelle mit 43,6 Prozent Wirkungsgrad

"Das Fraunhofer ISE und die französische Firma Soitec haben eine Vierfach-Solarzelle mit einem Wirkungsgrad von 43,6 Prozent entwickelt. Mehrfach-Solarzellen werden in Konzentratorsystemen eingesetzt." (pv-magazine.de, Petra Hannen) Weiterlesen ...

23.05.2013 Total gibt Sunpower frisches Kapital

"Der kalifornische Photovoltaik will über eine neue Wandelschuldverschreibung 300 Millionen US-Dollar generieren. Der Hauptaktionär, die US-Tochter des Konzerns Total, will Anteile für 200 Millionen US-Dollar erwerben." (Quelle: pv-magazine.de, Sandra Enkhardt) Weiterlesen ...

22.05.2013 EU will Energie- und Klimapolitik neu ausrichten

Es wird gelogen, ignoriert und verdrängt dass sich die Balken biegen. Die rückwärtsgewandten Interessen einiger Wirtschaftsgruppen wiegen schwerer als die Zukunft Europas. Ein Blick nach vorn fehlt völlig. 

"In der Europäischen Union bahnt sich ein neuer Streit um die Energie- und Klimapolitik an. Offenbar soll auf dem Gipfel am Mittwoch ein Beschluss gefasst werden, dass die Hilfen für erneuerbare Energien künftig kostenorientiert erfolgen sollen. Dabei zeigt sich, dass die Erneuerbaren den Börsenstrompreis für die Industrie in den vergangenen Jahren gesenkt und nicht, wie in einem Papier behauptet, massiv gesteigert haben." (Quelle: pv-magazine.de, Sandra Enkhardt) Weiterlesen ...

21.05.2013 Fell: Altmaier verkennt Realität der Solarindustrie

Es kann einem nur schlecht werden!! Vor dem Hintergrund jahrzentelanger und immer noch andauernder Subventionen für Kohle und Atom und entgegen der Erkenntniss, dass keine Alternativen zu Erneuerbaren Energieen existieren, gibt es in dieser Regierung tatsächlich Menschen wie Herrn Bareiß (CDU), die die an die PV-Industrie gezahlten Subventionen als Gift bezeichnen.

"In der Aktuellen Stunde des Bundestags lieferten sich Umweltminister Peter Altmaier und Grünen-Politiker einen Schlagabtausch zur Solarförderung. Nach Ansicht der Grünen ignoriert Altmaier den Niedergang der Photovoltaik-Industrie in Deutschland komplett. Der CDU-Wirtschaftsflügel nutzte die Debatte dagegen zur Generalabrechnung mit der Photovoltaik-Industrie in Deutschland." (Quelle: pv-magazine.de, Sandra Enkhardt) Weiterlesen ...