Zentrale: 0341 52904569

Aktuelle Nachrichten aus der Wirtschaft

11.06.2013 Mit Leistungsoptimierer 30 Prozent mehr Ertrag

"Mit dem Einbau eines Lesitungsoptimierers können verschattete Solarstromanlagen bis zu 30 Prozent mehr Ertrag liefern. Das ist das Ergebnis einer praktischen Anwendung, das die Solarinitiative München jetzt vorgelegt hat." (Quelle: photovoltaik.eu, Sven Ullrich) Weiterlesen ...

11.06.2013 Wertvollen Strom nicht mehr hergeben

"Solarstrom vom Dach selbst zu nutzen rechnet sich immer mehr. Was beim Eigenheim noch keine Hürde darstellt, ist bei Mehrfamilienhäusern allerdings rechtlich und kaufmännisch komplex. Die Solarinitiative München tritt dafür als Dienstleister und Projektentwickler auf." (Quelle: klimaretter.info, Bernward Janzing) Weiterlesen ...

07.06.2013 Der Punkt der allmählichen Erschöpfung

Buchempfehlung!

"Neuer Bericht des Club of Rome: Technologien wie Fracking täuschen über die zunehmende Rohstoffknappheit nur hinweg. Für immer schlechtere Erze oder fossile Rohstoffe muss zur Förderung immer mehr Energie aufgebracht werden. Ernst Ulrich von Weizsäcker, Ko-Vorsitzender des Club of Rome, sagt im Interview mit klimaretter.info Kriege um Rohstoffe voraus." (Quelle: klimaretter.info, Joachim Wille) Weiterlesen ...

06.06.2013 Strompreis auf Vier-Jahres-Tief

"Der Strompreis an der Strombörse ist weiterhin auf Talfahrt. Wie das Internationale Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR) mitteilte, sank der Preis für eine Kilowattstunde im Mai am Spotmarkt auf durchschnittlich 3,206 Cent – den tiefsten Stand seit vier Jahren. Gegenüber dem Vormonat ist dieser Spotmarkt-Preis damit um mehr als 15 Prozent abgefallen, im April hatte er noch 3,792 Cent je Kilowattstunde gekostet. Günstiger war der Strom an der Spotmarktbörse zuletzt im Mai 2009. Damals waren 3,093 Cent fällig." (Quelle: klimaretter.info/red) Weiterlesen ...

06.06.2013 Wie dreist die Chinesen die Preise unterbieten

Natürlich ist das extremes Dumping, was China im solaren Bereich praktiziert. Aber die Europäer sollen mal nicht so tun, als ob sie Waisenknaben wären. Die EU subventioniert was das Zeug hält. Ob Lebensmittel, Fahrzeuge, Kleidung und, und, und... - aus Sicht derer, die durch diese Subventionen ihren Markt zerstört bekommen, ist das definitiv auch Dumping. Daher bitte sachlich bleiben!

"Das Dumping bei Solaranlagen übersteigt die schlimmsten Befürchtungen. Chinesische Firmen verkaufen ihre Ware für die Hälfte der eigenen Kosten. Eine Studie der EU zeigt das ganze Ausmaß des Preiskampfs." (Quelle: focus.de, Simon Che Berberich) Weiterlesen ...

05.06.2013 Care Energy - der umstrittene Anbieter im Interview

"Wer Martin Kristek, Deutschlands derzeit umstrittensten Öko-Unternehmer treffen will, der muss vom Hamburger Hauptbahnhof ein paar Minuten in Richtung Südosten laufen. Es geht vorbei an einer Essenausgabe für Obdachlose, wo Kristek nach eigener Aussage den Winter über Gulasch ausgegeben hat, hinunter in die Spaldingstraße zu einem Geschäft von Care Energy – dem wohl derzeit günstigsten Grünstromanbieter im Land." (Quelle: http://green.wiwo.de, Benjamin Reuter) Weiterlesen ...

31.05.2013 IHS: Japan 2013 größter Photovoltaik-Markt

"Angesichts rasanter Zubauzahlen und relativ hoher Systempreise wird Japan 2013 zum größten Photovoltaik-Markt der Welt aufsteigen. Das prophezeien die Analysten von IHS Research und bestätigen damit Einschätzungen der Branche." (Quelle: pv-magazine.de, Petra Hannen) Weiterlesen ...

31.05.2013 Stromspeicher dominieren die Intersolar

"Markus Elsässer hat vor mehr als zwanzig Jahren die Intersolar aufgebaut, die weltgrößte und erfolgreichste Solarmesse. Im Interview erläutert er, was die Aussteller in diesem Jahr zeigen, welche Highlights die Messe plant und welche Veränderungen er in der Photovoltaik und in der Solarthermie erwartet. Das vollständige Interview lesen Sie in der Juniausgabe der Fachzeitschriften photovoltaik. Sie erscheint am 11. Juni 2013." (Quelle: photovoltaik.eu, Heiko Schwarzburger (photovoltaik) und Dirk Schlattmann (SBZ)) Weiterlesen ...

27.05.2013 Stadtwerke schützen sich vor Dieben

"Die Stadtwerke Senftenberg markieren die Module in ihrem Solarpark mit künstlicher DNA. Damit will sich der Energieversorger wirksam gegen Diebstahl absichern. Die markierten Module und Wechselrichter sind für Diebesbanden uninteressant, da sie nicht mehr weiterverkaufbar sind." (Quelle: photovoltaik.eu, Sven Ullrich) Weiterlesen ...

23.05.2013 Total gibt Sunpower frisches Kapital

"Der kalifornische Photovoltaik will über eine neue Wandelschuldverschreibung 300 Millionen US-Dollar generieren. Der Hauptaktionär, die US-Tochter des Konzerns Total, will Anteile für 200 Millionen US-Dollar erwerben." (Quelle: pv-magazine.de, Sandra Enkhardt) Weiterlesen ...